Für Querdenker mit Stil

Interior-Guide: Das perfekte Herrenzimmer

Hier erfahrt ihr, wie ihr euch am besten ein stilvolles Herrenzimmer einrichten könnt.

Artikel teilen auf:

A post shared by @patrick.sliwowitz on

Das Herrenzimmer ist mehr als nur ein Rückzugsort für den Mann und darf auf gar keinen Fall mit dem Hobbyraum verwechselt werden. Hier bekennt Mann sich zu Stilrichtungen und Traditionen einer vergangenen Epoche, mit deren Werten man sich identifizieren möchte oder kann.

Wir zeigen euch heute, wie ihr einen stilvollen und mondänen Herrensalon einrichtet.

Herrenzimmer? Was ist das?

Seinen Ursprung hat das Herrenzimmer (auch Herrensalon genannt) im 19. Jahrhundert. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich um einen exquisiten Raum in einem Haus, in dem nur Männer einen Zutritt hatten. Ein frauenfreies Refugium also, wo hauptsächlich Zigarren oder Zigaretten geraucht wurden, Whisky oder anderer hochprozentigen Alkohol konsumiert und über "Männersachen" philosophierten wurde.

Wer sich so ein Zimmer auch gerne ins Haus oder die Wohnung holen will, findet hier praktische Tipps:

Der Raum

Die Hauptvoraussetzung für ein Herrenzimmer ist natürlich der Platz dafür. Nehmen wir also mal an, ihr habt dafür genügend Raum zur Verfügung. Ansonsten ernennt doch einfach euer Wohnzimmer zum Herrenzimmer!

Ideal wäre es natürlich auch, wenn dieser Raum ein Fenster hat. Schließlich sollen Zigarrenqualm und Whiskydunst nicht zu penetrant werden. Aber auch das einfallende Licht durch das Fenster, kann die Atmosphäre des (verrauchten) Raumes gleich etwas dramatischer machen.

Die Farbgestaltung

Im Großen und Ganzen sollte das Interior in dunklen Farbtönen gehalten werden. Weinrot, Smaragdgrün oder Nussbraun können gute Anhaltspunkte für die Gestaltung des Interiors sein und sich durchaus auch als Tapete oder Farbe an den Wänden finden.

A post shared by DEVALLOR (@devallor_official) on

Das Mobiliar

Bezüglich des Mobiliars werden hier schwere und massive Möbelstücke gern gesehen, die aus natürlichen und wertvollen Materialien wie echtem Leder und massivem Holz gebaut werden. Exzellentes Mobiliar mit Vorgeschichte dem Raum würde noch das gewisse Etwas geben und den Hausherrn gleich zum Trophäensammler erklären. Ein Sekretär, massive Holzstühle und luxuriöse Sessel mit einem Sofa gepaart wären hier ebenfalls am richtigen Platz.

Der Fußboden

Was den Fußboden angeht, hat jeder seine bevorzugten Alternativen. Ein toller Hingucker ist aber natürlich ein Parkettboden in dunklem Holz, aber auch ein Teppichboden kann dem Raum gewisse männliche Eleganz verleihen. Ein prächtiger Teppich kann sich aber auch an der Wand wiederfinden.

Die Wände

Die Wände im Herrenzimmer können mit Stofftapeten in gedeckten, aber edlen Farben tapeziert werden. Eine Wandgestaltung mit Holz- oder Steinplatten hängt sehr davon ab, ob ihr Bilder aufhängen möchtet oder einer schlichten und eleganten Linie folgt.

Oder wie wäre es mit schweren Samtvorhängen? Die ziehen zwar den Zigarettenrauch richtig ein, verleihen dem Raum aber eine lauschige und edle Atmosphäre und dienen zudem als Schalldämmung.

Die Decke

In puncto Deckengestaltung ist die Frage wichtig, ob man das Herrenzimmer pompös und aristokratisch erscheinen lassen möchte oder nicht. Denkbar wären diverse Ornamente oder Stuck, kombiniert mit einem prachtvollen Kronleuchter. Es funktioniert aber auch eine abgehängte Decke mit eingebauten Strahlern. So erreicht man mehr Dynamik und Tiefe im Raum und gewinnt verstellbare indirekte Beleuchtung.

Die Beleuchtung

Das bewusst gewählte und gerichtete Licht hat eine große Auswirkung auf die ganze Raumgestaltung. Es ist wichtig, sich intensive Gedanken darüber zu machen, welche Wirkung im Raum man erreichen möchte und erst dann mit der Lichtgestaltung anzufangen.

Es ist allerdings immer gut, mehrere Lichtquellen zu haben. Auf diese Weise definiert man wichtige Zonen im Raum, die je nach Priorität aktiv (beleuchtet) oder passiv wirken. Außerdem erscheint der Raum optisch größer, wenn man mehrere Lichtoptionen hat.

Auch wenn man mit dem Herrenzimmer die Werte einer besonderen Epoche übernimmt, kann man auch ein gegenwärtiges und eigenes Zeichen in der Raumgestaltung setzen. Moderne Elemente zwischen massiver Einrichtung können für ein individuelles Interior sorgen.

Die neuesten Interior-Trends findet ihr auch oben im Video.

Artikel teilen auf:
Empfohlene Artikel