Mann auf Hometrainer
Laura Dehmelt

IKEA macht’s mit Adidas

alles abspielen besuchen

Wenn es zwei Unternehmen gibt, die sicher in jedem Zuhause Deutschlands vertreten sind, dann sind es ganz sicher IKEA und adidas. Und genau diese beiden Marken-Riesen schließen sich nun zusammen. Wieso, weshalb, warum – das erfahrt ihr hier.

Gesund und fit wohnen

Gewohnheiten entstehen meistens in den eigenen vier Wänden. Von dieser Annahme ging man auch bei IKEA aus, als man sich an die Entwicklung dieses spannenden Projektes machte. IKEA will zusammen mit adidas deshalb dafür sorgen, dass wir in Zukunft das Thema Gesundheit und Fitness ganz einfach in den Wohn- oder Lebensbereich integrieren können.

Ausgehend von der Frage, wie man einen aktiven und gesunden Lebensstil auch in den eigenen vier Wänden ausleben und fördern kann, soll diese Kooperation dafür sorgen, Sport für jedermann zugänglich zu machen. Doch wie wird das genau aussehen?

Mehr dazu auf der nächsten Seite.

Kommen jetzt IKEA-Heimtrainer?

Leider ist zu dieser Kooperation noch nicht viel bekannt und auch bestimmte Produkte oder Geräte sind bisher nicht einmal in Planung. Vielmehr wollen beide Unternehmen erst einmal intensive Forschung betreiben. In verschiedenen Ländern sollen deshalb Menschen aller Altersgruppen im Alltag begleitet werden, um festzustellen, wie sich Essen, Wohnen, Schlaf und Sport auf den jeweiligen Menschen und sein Wohlbefinden auswirken. Bis es also bestimmt Produkte zu kaufen gibt, wird sicher noch etwas Zeit ins Land streichen. Spannend klingt dieser Plan jedoch allemal.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail