Kinoplakat "Trautmann"
Andreas Fromm

Trautmann: Er kam als Feind und wurde zum Helden

alles abspielen besuchen

Heute wird’s richtig spannend: (Fast) alle Streifen stehen im Zeichen der Biopics. Das wahre Leben schreibt eben die besten Geschichten.

Trautmann

Nicht nur, weil er sich 1956 auf dem Fußballplatz das Genick brach und trotzdem noch 15 Minuten weiter spielte, ist Bert Trautmann in England eine Legende. Das bewegende Biopic „Trautmann“ erzählt, wie aus dem deutschen Fallschirmjäger nach dem Zweiten Weltkrieg einer der besten Torwarte der Welt wurde – im Land des ehemaligen Feindes.

Destroyer

So fertig hat man Nicole Kidman noch nie gesehen: In „Destroyer“ begibt sich die 51-Jährige auf Rachefeldzug – und zeigt dabei große Schauspielkunst. Kidman spielt die Polizistin Erin Bell, die einst undercover in eine Verbrecherbande eingeschleust wurde. Der Einsatz ging damals schief – und Bell wurde zur gebrochenen Frau.

Ballon

Der spannende Thriller „Ballon“ erzählt die wahre Geschichte von zwei Familien, die 1979 mit einem selbstgebauten Heißluftballon aus der DDR flohen und so das Land bis auf die Knochen blamierten. Regisseur Michael Bully Herbig hat ein fesselndes Drama inszeniert, bei dem der Zuschauer von der ersten Minute an mitfiebert – auch wenn jeder weiß, wie die Geschichte damals ausging.

Aufbruch zum Mond

1969 setzten sich drei Astronauten in eine Kapsel, um der Menschheit zu einem großen Schritt zu verhelfen. „Aufbruch zum Mond“ von „La La Land“-Regisseur Damien Chazelle basiert auf der Biografie von Neil Armstrong und zeigt packend die Vorbereitungen zur alles verändernden Apollo-11-Mission. Für die tollen Spezialeffekte gab’s bei der Oscar-Verleihung eine Auszeichnung.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail