Laura Dehmelt

„Die Nacht der Nächte“: So klappt’s mit dem Eheglück!

alles abspielen besuchen

Wie haben es unsere Großeltern eigentlich geschafft, mehr als 50 Jahre miteinander verheiratet zu sein, wenn man heute schon Schwierigkeiten hat, das dritte Date zu überleben? Ausgehend von dieser Frage, begaben sich die deutschen Filmemacherinnen Yasemin und Nesrin Samdrelli auf die Suche nach dem Geheimrezept für eine langlebige Beziehung und kommen nun mit ihrer Dokumentation “Die Nacht der Nächte” (Kinostart: 5. April 2018) auf die Kinoleinwand zurück. Bereits im Jahr 2011 hatten sie diese mit dem Kassenschlager “Almanya – Willkommen in Deutschland” im Sturm erobert.

Darum geht’s in “Die Nacht der Nächte”

Die viel zitierte Schnelllebigkeit trifft uns in nahezu allen Lebensbereichen und dazu gehört definitiv auch das Liebesleben. Mit Hochachtung und auch ein bisschen Verwunderung nehmen wir zur Kenntnis, wenn Großeltern oder Eltern es bereits Jahrzehnte miteinander aushalten. Doch woran liegt das? Lieben diese Generationen anders oder ist es ein anderes Verständnis von Liebe, Miteinander und Zusammensein?

In der Dokumentation “Die Nacht der Nächte” berichten vier Paare von ihrem gemeinsamen Leben, ihren Stolpersteinen, Krisen und Glücksmomenten – frei nach dem Motto “In guten wie in schlechten Zeiten!” Und dabei hätten die Paare und ihre Geschichten unterschiedlicher nicht sein können:

  • Shigeko und Isao Sugihara: Das Ehepaar wurde 1951 in Japan zwangsverheiratet
  • Hildegard und Heinz-Siegfried Rotthäuser: Das schrullige, aber durchaus sympathische Paar aus dem Ruhrgebiet ist seit 1960 verheiratet.
  • Bill Novak und Norman MacArthur: das homosexuelle Paar lebt in den USA und ist seit 1961 zusammen.
  • Kamala und Nagarajayya Hampana: Das indische Paar heiratete 1961 entgegen des Kastensystems und musste deshalb mit seiner Familie brechen.

Ein Jahr lang suchten die beiden Frauen nach den perfekten Paaren für ihre Doku und drehten diese schließlich in den Jahren 2014 und 2015. Die Idee für dieses Thema hatte ihren Ursprung in einer ganz persönlichen Krise, wie Yasemin in einem Interview verriet:

Ich war frisch verheiratet, steckte bereits in der ersten großen Ehekrise und dachte mir: Wie hat das eigentlich die Generation unserer Großeltern geschafft?

GEWINNSPIEL

Ihr wollt die Geheimnisse dieser langen Beziehungen erfahren? Dann solltet ihr euch beim Kino-Besuch ausführliche Notizen machen. Und as könnt ihr am besten mit unserem Gewinnspiel-Preis. Wir verlosen nämlich 2×1 Notizbuch von Semikolon und legen dazu auch noch jeweils ein Filmplakat oben drauf.

Was ihr dafür tun müsst? Einfach den Beitrag auf unserer Facebook-Seite liken und uns in den Kommentaren verraten, was für euch das Geheimnis einer langen Beziehung ist oder wäre. Die beiden Gewinner werden dann am 6. April 2018 ermittelt und benachrichtigt.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail