Filmszene Hunter Killer
Laura Dehmelt

Hunter Killer: Spannungsreiche U-Boot-Action

alles abspielen besuchen

Es steht mal wieder nicht weniger auf dem Spiel als der Weltfrieden, genauer gesagt der Erhalt des Friedens zwischen den Großmächten USA und Russland. Actionreich verarbeitet in Donovan Marshs U-Boot-Thriller “Hunter Killer” (Kinostart: 25. Oktober 2018) mit Gerard Butler als hochintelligenten, aber menschlich etwas schwierigen Captain.

Darum geht’s in “Hunter Killer”

Obwohl Captain Joe Glass (gespielt von Gerard Butler) bereits in Ungnade verfallen ist, wird er auf eine Rettungsmission in den Antarktischen Ozean geschickt. Der Grund: Das Atom-U-Boot USS Tempa Bay ist in Seenot geraten und nicht mehr auffindbar. Allerdings gerät Glass mit seiner Besatzung dabei unfreiwillig ins Visier des russischen Generals Dimitri Durov (gespielt von Mikhail Gorevy), der nicht nur einen riesigen Putsch plant, sondern auch den russischen Präsidenten Zakarin (gespielt von Alexander Diachenko) in seiner Gewalt hat.

Wie gut, dass Glass sich nicht mit irgendeinem U-Boot auf den Weg gemacht hat, sondern mit der USS Arkansas, einem Hunter Killer. Ein U-Boot also, das speziell für die Jagd und die Zerstörung feindlicher Schiffe gedacht ist. Power, die er auch braucht, denn gemeinsam mit einer Einheit von Navy Seals soll Glass nun den russischen Präsidenten befreien. Eine Mission, die ihn nicht nur zwingt, mit den Russen zusammenzuarbeiten, sondern ihn auch in Gewässer führt, in denen zuvor noch kein anderes U-Boot gewesen ist.

Spannende Fakten zu “Hunter Killer”

  • Hunter Killer basiert auf dem 700 Seiten starken Roman “Firing Point”. Geschrieben von dem pensionierten U-Boot-Kommandanten George Wallace, der sich dafür Hilfe beim Bestseller-Autoren Don Keith holte.
  • Das gesamte U-Boot-Set wurde für die Dreharbeiten auf einer Hydraulikanlage platziert, um alle Bewegungen möglichst realistisch darstellen zu können.
  • Alle Beteiligten arbeiteten eng mit der Navy und dem Verteidigungsministerium zusammen.
  • Gerard Butler und Donovan Marsh begaben sich im Vorfeld der Dreharbeiten für drei Tage an Bord der USS Houston, um einen möglichst genauen Eindruck von den Beschaffenheiten zu bekommen.
  • Die von Butler und Marsh besuchte USS Houston stand für eine gewisse Zeit unter dem Kommando von George Wallace, dem Autor der Romanvorlage zu Hunter Killer.
  • Im Film spielt Gary Oldman den Militäroffizier Charles Donnegan. Oldman und Butler vernindet aber noch etwas: Sie spielten beide schon einmal die Rolle des Dracula – Gerard Butler in “Wes Craven – Dracula 2000” (2000) und Gary Oldman in “Bram Stokers Dracula” (1992).

Und was wisst ihr noch so über Gerard Butler? Testet euer Wissen doch einfach in diesem Quiz:

GEWINNSPIEL

Zu so einem gewaltigen Film passt natürlich auch nur ein gewaltiges Gewinnspiel! Zum Kinostart von HUNTER KILLER am 25. Oktober – mit Festina Markenbotschafter Gerard Butler in der Hauptrolle – verlosen wir deshalb eine Festina Uhr im Wert von 179 Euro. Die Farbe des Modells kann sich der Gewinner selbst aussuchen. Zusätzlich zur Uhr erhält der Gewinner außerdem zwei „Hunter Killer“-Kinofreikarten, eine Tasse und eine Powerbank.

Was ihr dafür tun müsst? Einfach dem Beitrag zum Gewinnspiel auf der sohomen.de Facebook-Seite einen Like schenken und uns in den Kommentaren die Antwort auf folgende Frage verraten:

Aus welchem Land stammt Gerard Butler?

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail