Laura Dehmelt

Unsane: Komplett mit dem iPhone gedreht!

alles abspielen besuchen

Steven Soderbergh hat (endlich) mal wieder zugeschlagen und liefert uns mit “Unsane – Ausgeliefert” (Kinostart: 29. März 2018) einen fesselnden Psychothriller mit “The Crown”-Star Claire Foy in der Hauptrolle!

Komplett mit dem iPhone gedreht!

“Unsane”, der bereits auf der Berlinale groß gefeiert wurde, zeichnet nicht nur ein spannendes Psychodrama, sondern wurde auch komplett mit einem iPhone 7+ gedreht. Eine Hollywood-Sensation und ein modernes Kunstwerk. Zudem war es auch Soderbergh selbst, der während des kompletten Drehs die Kamera hielt. Auch den Schnitt hat der Regisseur im Anschluss selbst übernommen.

Darum geht’s in “Unsane”

Sawyer Valentini (gespielt von Claire Foy) ist aus ihrer Heimatstadt Boston weggezogen, weil sie dort von einem Stalker verfolgt wurde. Doch auch fernab der schrecklichen Vergangenheit holen sie die Ereignisse immer wieder ein, weshalb sie beschließt, eine Therapie zu beginnen. Allerdings wird Sawyer plötzlich ohne ihre Zustimmung in die Heilanstalt Highland Creek eingewiesen. Dort lernt sie Violet (gespielt von Juno Temple) und Nate (gespielt von Jay Pharoah) kennen, die in ihr allerdings keine guten Gefühle wecken.

Aber es kommt noch schlimmer: Heimmitarbeiter George Shaw (gespielt von Joshua Lenoard) sieht ihrem Stalker zum Verwechseln ähnlich. Ist er es vielleicht sogar? Allerdings glaubt ihr natürlich niemand und Sawyer beginnt, langsam an sich selbst zu zweifeln. Was ist also Realität und was ist Illusion?

Die Macht der Sinnestäuschungen

Unser Sehsinn dominiert alle anderen Sinne. Wir glauben, was wir sehen. Wir orientieren uns an dem, was wir sehen. Dank unseres Sehsinns umgehen wir bewusst Gefahren. Doch können wir unseren Augen stets trauen? Was passiert, wenn unsere Sinne uns auf einmal täuschen und wir uns nicht mehr auf sie verlassen können? Dieser Frage stellt sich auch Sawyer Valentini.

Dabei gibt es ausreichend Beispiele, bei denen wir die Funktionsweise unserer Augen, gar unseres Gehirns, direkt hinterfragen können. Optische Täuschungen sind keine Seltenheit, immer wieder sieht man sich mit der Frage konfrontiert, was nun real und was eine Täuschung ist.

Kleines Beispiel gefällig? Hier haben wir beispielsweise ein Bild, das sich gar nicht bewegt. Dennoch bekommen wir beim Draufschauen das Gefühl, dass es genau das tut.

Der Grund hierfür ist recht einfach: Unser Auge kann nur einen sehr kleinen Bereich wirklich scharf sehen. Der Rest wird nicht richtig fokussiert. Fehlende Anhaltspunkte für eine räumliche Lage konfrontieren unser Auge mit weiteren Problemen und sorgen dann dafür, dass das eigentlich leblose Bild urplötzlich mit einer Bewegung beginnt.

Unser Auge ist in vielerlei Hinsicht anfällig für Illusionen und Tricks. Besonders fordernd wird es da, wenn auch plötzlich das Gehirn mit in die Affäre gezogen wird.

Immerhin handelt es sich hierbei um unseren menschlichen Superrechner. Ein Rechner, der mit Logik als Schlüssel funktioniert. Und wenn diese Logik brüchig wird, kommt es zu Komplikationen.

Wenn wir also mit einem eigentlich logischen Aufbau konfrontiert werden, der dann aber wiederum so gar nicht zusammenpassen will, kann man mitunter schon mal leichte Kopfschmerzen bekommen. Oder wie geht es euch beim Anblick dieser Treppen?

Und nun stellt euch vor, dass ihr gegen euren Willen in einer psychiatrischen Anstalt festgehalten werdet. Und plötzlich anfangt, an eurem eigenen Verstand zu zweifeln.

Werde ich wirklich von einem Stalker verfolgt? Bin ich vielleicht verrückt? Oder hat sich die Welt gegen mich gestellt und mit mir ist alles in Ordnung? Kann ich meinem Gehirn noch trauen?

GEWINNSPIEL

Ihr wollt jetzt nichts lieber, als „Unsane“ sofort im Kino zu sehen? Dann macht mit bei unserem Gewinnspiel. Denn wir verlosen 3×2 Kinokarten und legen jeweils noch ein Kinoposter zum Film oben drauf! Was ihr dafür tun müsst? Einfach den Beitrag zum Film auf unserer Facebook-Seite liken und uns in den Kommentaren verraten, wovor ihr am meisten Angst habt!

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail