5 Varianten

Brust Training

alles abspielen besuchen

5 Liegestütz-Varianten für mehr Abwechslung beim Brusttraining

Liegestütze oder auch Pushups sind wohl eine der beliebtesten Brustübungen und dürfen in keinem Home-Workout fehlen. Falls es euch mit normalen Pushups im Laufe der Zeit etwas langweilig wird, habe ich heute ein paar alternative Varianten für mehr Abwechslung und neue Trainingsreize.

Klassische Pushups

Bei der regulären Liegestütze habt ihr die Handflächen etwa eine Handbreite neben euren Schultern auf Brusthöhe unter euch auf dem Boden. Die Füße stehen ausgesteckt auf den Fußspitzen. Hiermit trainiert ihr euren Brustmuskel und den Trizeps.

Breitarmige Pushups

Bei dieser Variante spreizt ihr eure Hände weiter vom Körper ab als bei der klassischen Liegestütze. Die Hände sollten so weit aufgestellt sein, dass der Winkel aus Unter- und Oberarm bei halber Streckung 90° ergibt. Mit breitarmigen Liegestützen liegt der Fokus noch stärker auf dem Brustmuskel.

Diamant-Pushups

Bei der Diamant-Liegestütze stützt man sich mit den Händen zentral unter dem Körper. Spreizt euren Daumen und Zeigefinger ab und legt beide Hände so zusammen, dass sie die Form eines Diamanten Bilden. Durch die enge Position der Arme wird bei dieser Variante besonders der Trizeps trainiert.

Pushups mit Händeklatschen

Für mehr Schnellkraft: Bei dieser Variante der Liegestütze klatscht ihr bei der Aufwärtsbewegung in die Hände und fangt euch danach wieder unten auf den Handflächen ab. Durch den kleinen „Sprung“ steigt der benötigte Kraftaufwand und diese Art der Liegestütze ist somit deutlich intensiver.

Pushups mit einem Arm

Zum Schluss die Königsdisziplin unter den Liegestützen, die Liegestütze auf einem Arm! Wenn die zuvor genannten Liegestütze bereits gemeistert sind, dann ist der Liegestütz mit einem Arm die ultimative Herausforderung. Um in Balance zu bleiben, haltet den freien Arm hinter eurem Rücken. Da man nur noch einen Arm verwendet, ist die benötigte Kraft doppelt so groß und zusätzlich muss man natürlich auch noch das Gleichgewicht halten.

Tipp: Wenn euch diese Variante noch zu schwer ist, versucht sie einmal schräg an eine Wand oder auf einen Stuhl gelehnt. Je steiler ihr aufgestellt seid, desto weniger Kraft ist nötig und ihr könnt euch besser an die Belastung herantasten.

Liegestuetz mit einem Arm

Mit diesen Varianten der Liegestütze könnt ihr nicht nur Abwechslung in euer Training bringen, sondern die Muskeln auch durch neue Reize besser trainieren. Startet zum Beispiel mit einer schwierigen Variante und macht anschließend ein paar klassische Liegestütze zum Auspowern.

Weitere Abwechslung bietet das „Home Training“ mit Alltagsgegenständen

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail