Mann auf Fahrrad
Laura Dehmelt

Genial! Mit dem Fahrrad zur Arbeit bringt 2000 Euro mehr Gehalt

alles abspielen besuchen

Mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, hat so einige Vorteile: Man schont die Umwelt und mitunter auch seine Nerven, man tut etwas für die Gesundheit und die Fitness und man spart letzten Endes sogar bares Geld Im Falle dieser Angestellten aus Neuseeland bekommt man sogar noch Geld oben drauf.

Bares fürs Radeln

Tim Chesney, der Chef einer Werbeagentur in Neuseeland, nimmt die Verantwortung für seine Mitarbeiter nämlich mehr als ernst. Um diese an einen gesünderen und umweltbewussteren Lebensstil heranzuführen, hat er sich eine ganz besondere Aktion einfallen lassen. Und was motiviert in der Regel am besten? Richtig! Mehr Geld.

Heißt genau: Pro Tag, an dem ein Angestellter mit dem Fahrrad zur Arbeit kommt, erhält derjenige 10 Dollar. Da können im Jahr schon mal 2.500 Dollar zusammen kommen. Der Tritt in die Pedale kann sich also lohnen.

Aus Deutschland ist so eine Aktion bisher nicht bekannt. Aber auch ohne den finanziellen Ansporn des Chefs lässt sich durch das Umsteigen aufs Fahrrad Geld sparen. Denn wer im Monat circa 50 Euro für Sprit ausgibt, allein nur um zur Arbeit und wieder nach Hause zu kommen, der kann im Jahr schon 600 Euro mehr Geld auf dem Konto haben, wenn er aufs Rad umsteigt.

Aber es gibt noch mehr Gründe öfter einmal mit dem Fahrrad zu fahren – Mehr dazu auf der nächsten Seite.

Darum ist Radfahren so gesund

Gerade für übergewichtige und ältere Menschen ist das Radfahren ideal, da es im Gegensatz zum Joggen die Gelenke schont. Schließlich trägt hier das Fahrrad das Gewicht und trotzdem werden Herz und Kreislauf kontinuierlich gefordert. Auch der Stoffwechsel wird durchs Radfahren angeregt und bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15 km/h verbrennt man je nach Alter, Größe, Gewicht und Beschaffenheit der Strecke bis zu 400 Kalorien in der Stunde.

Aber noch einen Vorteil hat das Radfahren gerade für diejenigen, die viel am Schreibtisch sitzen. Denn das Fahrradfahren kräftig nicht nur die Beinmuskulatur, sondern auch den Rücken und die Sitzmuskeln der Wirbelsäule.

Ganz nebenbei verschwindet durch den täglichen Weg zur Arbeit letzten Endes auch das eine oder andere Gramm zu viel auf den Hüften und auch das wirkt sich wiederum positiv auf die Gesundheit aus.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail