Yoda mit Lichtschwert
Laura Dehmelt

„Star Wars“-Workout: Mit dem Lichtschwert zum Traumkörper?

alles abspielen besuchen

Kaum zu fassen, aber es schafft immer wieder jemand, uns aufs Neue zu überraschen. Und wer glaubt, in puncto Fitness-Trends schon alles gehört, gesehen und ausprobiert zu haben, der wird jetzt eines Besseren belehrt. Was nach einem schlechten Aprilscherz klingt, etabliert sich eventuell bald zum neuesten Hype.

„Star Wars“-Workout: Kämpfen wie ein Jedi

Pünktlich zum inoffiziellen Star Wars-Tag am 4. Mai (“May the 4th be with you” und so) hatte die Studio-Kette David Lloyd einen ganz besonderen Kurs ins Programm genommen, der einen garantiert in ferne Galaxien befördern sollte. So zumindest das Versprechen. Nur an diesem ganz besonderen Tag sollte nämlich nicht mit Hanteln, Springseilen und Co. trainiert werden, sondern stilecht mit Lichtschwertern.

Forget Yoga, this workout is more about Yoda”, hieß es in dem Statement des Fitness-Studios. Und wer wollte, konnte seine Sportklamotte auch gerne durch ein Star-Wars-inspiriertes Kostüm ersetzen (bitte zum Wohle der Kursmitglieder auf atmungsaktive Materialien achten!).

Manager Michelle Dand sagte dazu:

Wir wissen, dass viele unserer Mitglieder – ob jung oder alt – große Star Wars-Fans sind. Und welcher Tag eignet sich besser, um an einem Star Wars-inspirierten Workout teilzunehmen als der 4. Mai? Star Wars-Tag?! Egal, ob man ein Hardcore-Fan ist oder nicht, das Workout wird bei jedem für Herzrasen sorgen. Nach diesem Training kann wirklich jeder mit Luke Skywalker und seinen Lichtschwert-Skills mithalten.

Da kann man ja nur hoffen, dass das Star Wars-Workout bald zum festen Programm gehört und eventuell die Fitness-Studios dieser Welt erobert. Wir wären jedenfalls dabei und trainieren schon mal im Wohnzimmer.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail