Kevin Cook

Der Hot-Dog-Toaster: Die Rettung für jede WM-Party!

alles abspielen besuchen

Er ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Der Hot Dog beim IKEA-Besuch! Und jedes Mal denkt man sich – hach, wie traumhaft wäre es doch, so einen Hot-Dog-Stand zu Hause oder mindestens in greifbarer Nähe zu haben. Und was sollen wir sagen – unsere Gebete wurden rechtzeitig zur Fußball-WM erhört!

Der Hot-Dog-Toaster

Nie wieder Würstchen im Topf kochen und Brötchen im Backofen aufbacken, denn jetzt geht es schneller und weitaus unkomplizierter. Da lässt sich der Hot Dog des Verlangens auch schnell in der eilig herbeigerufenen Auszeit herstellen. Für den Hot-Dog-Toaster müssen nämlich lediglich zwei Brötchen aufgeschnitten und mit den Würstchen in die dafür vorgesehene Öffnung gepackt werden. Jetzt wie beim stinknormalen Toaster nur noch den Hebel nach unten drücken, kurz warten und zack, fertig sind zwei leckere Hot Dogs.

Hot-Dog-Toaster
Hot-Dog-Toaster / © NOSTALGIA

Und um noch einmal die Kurve zu IKEA zu bekommen: Die machen es uns mit ihren praktischen Hot-Dog-Sets ja wirklich zu einfach. Man muss sich also die Zutaten nicht einmal mühsam im Supermarkt zusammen suchen.

Der Hot-Dog-Toaster ist für uns deshalb DIE Investition des Jahres und die bleibt mit knapp 40 Euro zudem recht überschaubar. Wir werden wohl nichts anderes mehr essen….

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail