Mann mit Smartphone /©iStock
Laura Dehmelt

Kein Netz? Tricks, um den Mobilfunkempfang zu verbessern

alles abspielen besuchen

Dass es in Deutschland um die flächendeckende Netzabdeckung vor allem auf dem Land nicht ganz so gut bestellt ist, ist nichts Neues. Doch selbst in Großstädten oder dort, wo man sonst immer perfekten Empfang hat, kann es passieren, dass einem statt LTE das böse E oder gähnende Leere vom Display entgegen strahlt, sprich, kein Internet-Anschluss unter dieser Verbindung. Da kann man schon mal kurz in Panik ausbrechen. Doch es gibt ein paar Tricks, die in dieser Situation wieder für eine Verbindung sorgen können.

Empfangsprobleme bei Android und iPhone

Auch wenn sie sich sonst in vielerlei Hinsicht unterscheiden, in Bezug auf den Mobilfunkempfang haben Android-Smartphones und iPhones eine Gemeinsamkeit: Manchmal ist das Netz auf unerklärliche Weise verschwunden und will sich auch durch wildes Herumfuchteln und Arm in die Luft strecken nicht wieder herstellen lassen. In dieser Situation bitte Ruhe bewahren und nacheinander folgende Tricks ausführen bis das Netz wieder da ist.

#1 Flugmodus einschalten…

… und wenige Sekunden später wieder ausschalten. Das holt das Smartphone nämlich aus jeglichen Mobilfunknetzen und sagt ihm nach Ausschalten des Flugmodus, dass es sich jetzt bitte wieder vernünftig einwählen soll. So können eventuelle Hickups, die für die Netzstörung sorgten, wieder beseitigt werden. 

Der Flugmodus bei Android sowie beim iPhone lässt sich praktischerweise durch gezieltes Wischen zur Bildmitte direkt vom Startbildschirm aus anwählen. So muss man sich nicht Ewigkeiten durch die Einstellungen wühlen.

#2 Handy ausschalten…

… und wenige Sekunden später wieder einschalten, falls der Trick mit dem Flugmodus nichts gebracht hat. Denn jedes Smartphone ist schließlich auch ein kleiner Computer, das sich manchmal genauso aufhängen kann, wie der große Bruder. Das kann wiederum dazu führen, dass auch das Netz in Mitleidenschaft gezogen wird. Also gilt auch hier der Tipp, den jeder als erstes beim Anruf der firmeninternen IT hört: Neu starten.

Und so dämlich es klingt, aber manchmal ist das eben wirklich des Rätsels Lösung, da so alle Anwendungen und Funktionen geschlossen und beim Hochfahren wieder neu gestartet werden. Und auch hier bekommt das Smartphone dann die Möglichkeit, sich wieder neu ins Mobilfunknetz einzuwählen.

#3 Störungen recherchieren

Falls der Empfang immer noch nicht wieder da ist, kann es auch sein, dass es tatsächlich Störungen beim Mobilfunkanbieter gibt. Falls man also die Möglichkeit hat, irgendwo an einen anderen Computer oder an ein Handy MIT Empfang zu kommen, sollte man die Seite allestörungen.de aufrufen. Hier können Nutzer nämlich sämtliche Arten von Internet-bezogenen Störungen melden. So lässt sich schnell herausfinden, ob es noch mehreren Leuten so geht und man kann sich, sollte das der Fall sein, ziemlich sicher sein, dass es nicht am eigenen Smartphone liegt.

#4 Alles auf dem neuesten Stand?

Auch das kann ein Grund für den ausbleibenden Empfang sein, denn wenn das neueste Betriebssystem des jeweiligen Smartphones nicht installiert ist, kann es auch zu Problemen in der Kommunikation mit dem Mobilfunknetz kommen. Beim iPhone gibt es zudem noch eine Besonderheit, denn hier gibt es regelmäßig aktualisierte Netzwerkeinstellungen, die Apple bereitstellt. Deswegen sollte man diese auch unbedingt updaten, um immer am möglichst besten Netz zu hängen.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail