Article

Haarwachstum

Diese Nahrungsmittel lassen deine Haare schneller wachsen

Lange und gepflegte Haare sind der Traum vieler Menschen. Dabei können vor allem gesunde und natürliche Nahrungsmittel das Haarwachstum unterstützen. Welche das sind, verraten wir euch hier.

Du bist, was du isst – Das gilt auch für gesunde und schöne Haare. Wer sich täglich die richtigen Kraftstoffe gönnt, für den muss eine umwerfende Wallemähne kein Traum bleiben. Denn letztlich sind Haare ein schnell wachsendes Gewebe, das richtig gefüttert werden will.

Vor allem Proteine, die dem Haar Struktur verleihen, Eisen und B-Vitamine, die das Haar nähren sowie komplexe Kohlenhydrate, Fettsäuren, Schwefel und Zink, um die Haarpracht zu erhalten, sollten täglich auf dem Speiseplan stehen.

Also, iss dich schön mit diesen Lebensmitteln:

Mandeln

Time to go nuts! Offiziell zählen Mandeln zwar nicht zu den Nüssen, sondern zu den Kernen. Doch an ihrem Beauty-Effekt ändert das gar nichts. Im Gegenteil, wer seinen Haarwuchs auf gesunde Weise beschleunigen möchte, der darf bei Mandeln zugreifen. Ihre wertvollen Inhaltsstoffe boosten das Haarwachstum, können Haarausfall verhindern und erhöhen die Durchblutung der Kopfhaut.

Die Omega-3-Fettsäuren und der Zink-Gehalt in diesen Power-Kernen sorgen zusätzlich für Glanz und Volumen, während Vitamin E lästigem Spliss entgegenwirkt.

Eier

Unser Haar besteht aus dem Faserprotein Keratin und benötigt deshalb ausreichend Proteine, um zu wachsen. Zu den besten Eiweißquellen zählen – ganz genau: Eier! Und die versammeln nicht nur leicht verfügbare Proteine unter ihrer zarten Schale, sondern die gesamte haargesunde Palette an essentiellen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, nämlich: Vitamin D, Zink, Selen, Schwefel und Eisen.

Fleisch & Käse

Auch Fleisch und Käse können deinen Schopf auf leckere Weise mit Eiweiß versorgen, das zur Bildung von Keratin entscheidend ist. Schließlich bestehen 80 Prozent der Haare aus diesen Faserproteinen. Zink aus tierischen Proteinquellen verleiht dem Haar den unwiderstehlichen Glanz, den wir uns doch alle wünschen.

Ob Hähnchenspieße vom Grill mit köstlichen Dips, Sommersalate mit Feta oder Mozzarella – lass deiner Kreativität freien Lauf. Wer es deftiger mag, darf sich auch mal den saftigen Bacon schmecken lassen. Doch Vorsicht, zu viel Schweinefleisch erzeugt Säuren im Körper – und die können unsere Haare gar nicht gebrauchen!

Paprika

Saftig, knackig, feuerrot – Roter Paprika ist nicht nur köstlich, sondern auch eine wahre Vitamin-C-Bombe. Und dieses Vitamin unterstützt die Kollagen-Bildung für die empfindlichen Haarfollikel.

Du hast trockenes, sprödes Haar? Dann genieße Paprika für den gesunden Vitamin-C-Schub – am besten roh für den puren Vitamin-Kick.

Fisch

Fettreicher Fisch wie Wildlachs und Forelle macht unser Haar samtweich, glänzend und geschmeidig. Dahinter steckt ein Vitalstoffkomplex, wie ihn nur Meeresbewohner liefern: Mit hochwertigem Omega-3-Fettsäuren, Proteinen, Eisen, Vitamin B12 und Vitamin D hat es Haarausfall deutlich schwerer!

Gegrillt, gebacken, gebraten oder roh als Sushi – So gesund und vielseitig ist Fisch!

Spinat

Früher gehasst heute geliebt: Spinat ist ein Alleskönner in der Beauty- und Gesundheitsszene: Versteckt im Smoothie, frisch als Salat und als Allrounder in angesagten Rezepten: Mit seinen Antioxidantien, Vitaminen und haarstärkenden Mineralstoffen Eisen, Beta-Carotin, Folat, Calcium, Magnesium und Kalium wächst die Mähne wie von selbst.

Sonnenblumenkerne

Täglich eine Handvoll Sonnenblumenkerne kann das Haarwachstum richtig ankurbeln. Gesunde Fette, pflanzliches Eiweiß, Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe lassen stumpfes Haare wieder strahlen und neue Haare sprießen. Vollgepackt mit Omega-6-Fettsäuren, Zink, Selen, Eisen, Kupfer, Kalium, Magnesium, Calcium und den Vitamine B und E haben es diesen kleinen Kerne .

Los geht’s, lass es dir schmecken und lass‘ wachsen!

62 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail