Für Querdenker mit Stil
Gewinnspiel

Baby Driver: Killer-Film mit Killer-Soundtrack!

Rasante Fahrmanöver, ein beeindruckender Cast und ein genialer Soundtrack! Diesen Film müsst ihr sehen.

Artikel teilen auf:

Stylish, aufregend und mit einem Killer-Soundtrack - ‘Baby Driver’ gibt Gas und ist verschwunden - beweist aber, dass tempogeladene Filme smart geschrieben sein können, ohne dabei an Nervenkitzel zu verlieren!” - So die Bewertung für Edgar Wrights “Baby Driver” (Kinostart: 27. Juli 2017) auf Rotten Tomatoes, versehen mit unglaublichen 94 Prozent. Einer Bewertung, der wir uns nur anschließen können!

Mit “Baby Driver” bekommen die Jungs und Mädels von “Fast & Furiuos” ernstzunehmende Konkurrenz! Außerdem ist hier neben einem Killer-Soundtrack auch ein Killer-Cast an Bord! Wir sagen nur Kevin Spacey!

Er ist ein gutes Kind & ein Teufel hinter dem Steuer!

Mit “Baby Driver” nimmt der Sommer endlich Fahrt auf! Denn die verregneten Tage kann man gut und gerne auch im Kinosaal verbringen, dann ärgert man sich auch nicht so. Vor allem nicht, wenn man voll und ganz in die rasanten Abenteuer von “Baby”, gespielt von Ansel Elgort, eintaucht!

Baby, das ist ein ziemlich talentierter Fluchtwagenfahrer mit einem ganz besonderen Tick. Da er als kleiner Junge einen schweren Autounfall hatte, der ihn mit einem belastenden Tinnitus zurückließ, ist er nie ohne seinen iPod anzutreffen. Eine gut ausgewählte Playlist übertönt nämlich das konstante Summen und Piepen und steigert seine Konzentration. Die braucht er schließlich, um in seinem Job der Beste zu sein.

Doch als er auf Deborah (gespielt von Lily James), das Mädchen seiner Träume, trifft, möchte er am liebsten alles hinschmeißen und endlich aufhören mit der kriminellen Tour! Da hat er die Rechnung allerdings ohne den Gangsterboss Doc (gespielt von Kevin Spacey) gemacht. Der versammelt nämlich eine interessante Bande unter sich, die Baby anfangs nicht wirklich ernst nehmen will. Mit dabei zum Beispiel Buddy (gespielt von Jon Hamm) Bats (gespielt von Jamie Foxx). Ein schon von vornherein zum Scheitern verurteilter Raubüberfall soll allerdings schon bald Babys Träume von einem legalen Leben gefährden.

Der Killer-Film mit dem Killer-Soundtrack

Ein guter Film braucht nicht nur einen guten Cast, sondern auch einen richtig guten Soundtrack! Und das ist den Machern von “Baby Driver” mehr als gelungen. Schließlich gehört die Musik zu Baby wie das Atmen. Knapp 70 Songs verballert Regisseur Edgar Wright in seinem Film. Ein fleißiger Spotify-User hat sich die Mühe gemacht und das musikalische Sammelsurium einmal in einer Playlist zusammengefasst, die wir euch hier natürlich nicht vorenthalten wollen! Also ab dafür (und danach die Kinokarte für “Baby Driver” kaufen!):

Gewinnspiel

Wem jetzt der rechte Fuß juckt, der sollte Gas geben und bei unserem Gewinnspiel zu "Baby Driver" mitmachen. Zu gewinnen gibt es drei Exemplare des hochwertigen Kalenders "Fast Cars & Great Songs 2018" (Wert: je 38 Euro).

Einen 1960er Aston Martin, ein 1962er Cadillac Cabrio oder einen 1956er Jaguar MK10 – die berühmtesten Vintage Cars ‘on the road’ in beeindruckenden Landschaften zeigt der Weingarten Monatskalender “Fast Cars & Great Songs”. Durch die hochglänzende Lackveredelung kommen die Fotos im großen Posterformat (55 x 46 cm) besonders brillant zur Geltung. Mal pittoresk wie vor südlicher Villa der 1970er Citroën DS, mal einsam unterwegs in karger Landschaft wie die 1967er Chevrolet Corvette oder leuchtend rot der 1968er Porsche 912 vor strahlend blauem Himmel. Ergänzt werden die atmosphärischen Fotos durch passende Texte bekannter Songs von Bruce Springsteen, Michel Sardou, Elton John, oder Bryan Adams mit „Hearts on Fire“…

Was ihr dafür tun müsst? Einfach den Beitrag zum Film auf Facebook oder Instagram liken und uns in einem Kommentar verraten, in welcher Situation ihr schon einmal einen Fluchtwagen benötigt hättet.

Artikel teilen auf:
Empfohlene Artikel