Für Querdenker mit Stil

House of Cards: Die Jogging-Playlists der Underwoods

Unsere neuen Lieblings-Playlists sind hiermit gefunden - nicht nur zum Joggen...

Artikel teilen auf:

Das Internet, unendliche Weiten… Hach, was haben wir hier schon für wunderbare Fundstücke gemacht. Doch dieses gehört momentan wirklich zu unseren Favoriten. Denn pünktlich zum Start der 5. Staffel von "House of Cards" hat der Musikstreamingdienst Spotify sich eine ziemlich geniale Promo-Aktion einfallen lassen.

Wenn es eine Konstante in "House of Cards" gibt, dann die, dass die Underwoods ihren Ärger oder auch ihre Aggressionen gerne mit einer großen Joggingrunde kompensieren, wahlweise die Rudermaschine anschmeißen. Und was tut man beim Workout in der Regel? Richtig… Musik hören…

Warnhinweis

Kleiner Tipp vorneweg: Ganz ernst zu nehmen ist die Song-Auswahl natürlich nicht. Vielmehr spielen beide Playlists mit aussagekräftigen Song-Titeln und -Inhalten, die wie die Faust aufs Auge auf die Charaktere der beiden Alpha-Tiere passen. Es sind aber auch ein paar Tracks dabei, die wir uns durchaus auf dem iPod von Frank oder Claire Underwood vorstellen könnten (und die auch schon mal in der einen oder anderen Folge zu hören waren).

Das hört Frank Underwood beim Workout

“Born in the U.S.A” ist Frank Underwood schon mal - sonst wäre er ja auch nicht Präsident. Ob ihm Sinatras “My Way” hier die nötige Stütze auf dem Weg nach oben war, wissen wir nicht, aber es würde passen. Frei nach dem Motto “Everybody wants to rule the world” hat sich Mr. Underwood seine Position schließlich mit allen Mitteln erkämpft. “Breaking the Law”, “Death or Glory” oder “Another one bites the dust” scheinen uns in diesem Zusammenhang auch die passenden Hymnen.

Aber hört doch einfach selbst:

Das hört Claire Underwood beim Workout

Claire ist eine Powerfrau wie sie im Buche steht: “Cold as Ice” und trotzdem “Stuck in the middle with (you) Frank Underwood”. Doch auch sie geht - ohne Rücksicht auf Verluste - ihren “(My) Way”. Manchmal “Single Lady”, immer jedoch “Fighter” (und “Survivor”) und alles wird erträglicher mit “Red Red Wine”. Ja, “Francis” ist kein einfacher Zeitgenosse, wie wir seit nunmehr fünf Staffeln wissen.

Doch lassen wir nun auch für Claire Underwood einfach mal die Musik sprechen:

Noch mehr Musik gibt es oben im Video...

Artikel teilen auf:
Empfohlene Artikel