Für Querdenker mit Stil

Mousse au chocolat mit "Erde"?!

Tom von Optic Food buddelt für euch heute im Schokosand...

Artikel teilen auf:

Das perfekte Mousse au Chocolat mit knuspriger Mandel-Schoko Erde... Ein verblüffender Anblick, der ein bisschen an einen Vorgarten erinnert. Und ein kleiner Minzableger wächst aus der Schokoladenerde heraus. Ein Dessert, das nicht nur unverschämt gut schmeckt, sondern auch Eindruck schindet.

Selbst gemachtes Mousse ist nicht sehr schwer, im heutigen Beitrag erfahrt ihr, wie es gelingt und wie ihr täuschend echte "Erde" auf euer Dessert bekommt.

Hell oder dunkel? Der Unterschied in der Herstellung

Bevor wir zum eigentlichen Rezept kommen, möchte ich wie immer noch etwas Fachwissen mit euch teilen.

Falls euch die Variante mit dunklem Mousse nicht zusagt und ihr eher auf weiße Schokolade steht, könnt ihr das natürlich auch tun. Nur gibt es in der Herstellung einen Unterschied:

Für das weiße Mousse benötigt ihr zusätzlich Gelatine (Für dieses Rezept ca. 3 1/2 Blatt). Die Gelatine muss dafür in kaltem Wasser für ca. 5 Minuten eingeweicht werden. Danach drückt ihr diese aus und löst sie bei geringer Hitze in einem Topf auf. Nachdem ihr die Kuvertüre in die Eigelbmasse gerührt habt, gebt ihr die Gelatine zügig und unter Rühren dazu (genauer Arbeitsablauf weiter unten)

Warum man für weißes Mousse noch Gelatine braucht? Das liegt an der Zusammensetzung der weißen Kuvertüre. Im Gegensatz zur dunklen, die einen erhöhten Kakaoanteil aufweisen kann, besteht die weiße Kuvertüre meistens nur aus Kakaobutter und Zucker. Dies führt dazu, dass sie in einem Mousse nicht so gut fest wird wie die dunkle.

Zutaten für Mousse au Chocolat (3 Portionen)

Für das Mousse:

  • 2 Eier
  • 100g Zartbitter Kouvertüre
  • 60g Zucker
  • 100ml Schlagsahne (30%)
  • 1 Prise Salz

Für die Schokoladen-Erde:

  • 30g Puderzucker
  • 20g Mehl
  • 30g Mandeln fein gehackt
  • 15g Kakao Pulver natur
  • 20ml Butter

Arbeitsablauf (Mousse):

  • Die Kuvertüre fein hacken und in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen lassen (geringe Hitze).
  • Die Eier trennen und den Zucker in beide Schüsseln aufteilen. Die Prise Salz mit zum Eischnee geben.
  • Das Eigelb mit einem Handrührgerät cremig und den Eischnee steif schlagen.
  • Die Sahne in einen Messbecher geben und ebenfalls steif schlagen.
  • Die aufgelöste Kuvertüre unter rühren und in die Eigelbmasse gießen.

  • 1/3 der Sahne unter die Eigelb/Schokoladen-Masse rühren und die restlichen 2/3 unter heben.
  • Zum Schluss den Eischnee unter die Masse heben und dann in die gewünschte Form abfüllen.
  • Das Mousse braucht nun ca. 5-6 Stunden im Kühlschrank bis es fest wird.

Arbeitsablauf (Schokoladenerde):

  • Den Puderzucker mit dem Mehl, den Mandeln und dem Kakaopulver vermengen.
  • Die Butter in einem Topf auflösen und unter die trockenen Zutaten rühren.
  • Die Masse auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und bei 150°C knapp 10-12 Minuten trocknen lassen (bitte die Umluft ausmachen, sonst fliegt alles durch die Gegend!).
  • Wenn das Mousse fest ist, die "Erde" auf dem Mousse verteilen und mit etwas Minze garnieren.

Ich hoffe, euch hat diese Dessert-Kombination gefallen und ihr bereitet sie mal zu!

Mehr zu Optic Food
Artikel teilen auf:
Empfohlene Artikel