Für Querdenker mit Stil

Top 10: Die bizarrsten Musikvideos

Von brutal über verstörend bis optisch einzigartig. Wir haben für euch Musikvideos der anderen Art ausfindig gemacht. Achtung, ein paar davon sind nichts für schwache Gemüter.

Artikel teilen auf:

Caravan Palace - Lone Digger

Wenn der Besuch im Strip-Club mal wieder eskaliert... Die führen sich auf wie Tiere!

Dye - Fantasy

Das Ding ist wohl mit das abgefuckteste Video, was ich je gesehen habe. Mehr kann und will ich dazu nicht sagen.

Lorn - Sega Sunset

Starke Sounds treffen auf eine intensive Bildsprache. Heftig, aber gut!

Birdy Nam Nam - The Parachute Ending

Ein Hipster-Alien nimmt es mit einem riesigen, lebenden Sarkophag auf um seinen Planeten zu retten. So oder so ähnlich.

Sébastian Tellier - Look

Der Clip ist wortwörtlich für'n Arsch.

Jackson and his Computerband - G.I. Jane

Dieses Video widmet sich dem männlichen Gemächt. Selbstverständlich auf total ästhetische Weise!

Perturbator - Humans are such easy pray

Es wird wieder mal blutig. Ist zwar nicht der offizielle Musikclip, dennoch passen die Szenen des Kult-Animes Akira wie die Faust aufs Auge zum treibenden Electro-Sound.

Flairs - Trucker's Delight

Eines meiner absoluten Highlights dieser Liste. Retro-Videogame trifft auf unflätigen Humor und Vulgarität.

Pearl Jam - Do The Evolution

Das Musikvideo zu "Do The Evolution" sollte vielen von euch bekannt sein. Tolle Adaption des Textes, ein zeitloser Klassiker.

Korn - Right Now

Puuh, das ist teilweise hart anzusehen, was Korn uns da servieren. Ihr müsst jetzt stark sein!

Valentino Khan - Deep Down Low

Zum Abschluss einen Realfilm. Der Musikclip ist die wohl akkurateste Visualisierung eines schlechten Trips. Richtig cool gemacht!

Artikel teilen auf:
Empfohlene Artikel