Laura Dehmelt

Skurril! Dieser Song wurde mit Sextoys gemacht!

alles abspielen besuchen

Ach ja, wir lieben Pornhub! Nicht nur, weil wir uns alljährlich an den ausführlichen Statistiken der Porno-Plattform erfreuen, sondern weil das Unternehmen immer wieder mit genialem Marketing auf sich aufmerksam macht. Nachdem vor Kurzem erst lebenslange Mitgliedschaften an Einwohner pikant klingender Ortschaften wie Fucking oder Dildo verschenkt wurden, gibt es nun ein neues Projekt: Sex Instruments.

Sex Instruments als Werbehit

Dagegen klingt Marvin Gayes “Sexual Healing” wie ein braves Volkslied, denn im exklusiven Pornhub-Song “Sex Instruments” kommt nicht nur stilechtes Gestöhne von Mann und Frau zum Einsatz, sondern auch der Sound diverser Sextoys. Da werden also entweder Vibratoren als Drumsticks fürs Schlagzeug eingesetzt oder andere Toys untereinander und aneinander gerieben, um die besten Soundeffekts zu kreieren. Das Ergebnis: ein durchaus eingängiger Elektro-Track, den man sich übrigens gratis downloaden kann.

Der soll übrigens unter dem Motto “Macht zusammen wunderschöne Musik” die Sextoy-Kollektion des Unternehmens bewerben.

Must see: Das Musikvideo zu Sex Instruments

Dass sich die Entstehung der besonderen Sounds mitunter nicht ganz jugendfrei abspielte, zeigt übrigens der eigens zum Song produzierte Musik-Clip:

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail