Das sind die größten Risiken
Andreas Fromm

Wohneigentum: Das sind die größten Risiken beim Kauf

alles abspielen besuchen

In Zeiten niedriger Zinsen und steigender Mieten denken immer mehr Menschen über den Kauf einer Eigentumswohnung oder sogar über den Kauf oder Bau eines Hauses nach. Damit der Immobilienkauf nicht zur Schuldenfalle wird oder mit einer Enttäuschung endet, sind einige wichtige Punkte zu beachten, bevor ein Termin beim Notar zur Beurkundung gemacht werden kann.

Die Suche nach einer geeigneten Immobilie

Am Anfang der Suche steht die Festlegung der eigenen Suchkriterien. Soll das neue Zuhause ein Haus oder eine Wohnung werden, wie groß soll das Eigenheim sein, welche Ausstattungsmerkmale sollen vorhanden sein und wie soll es gelegen sein sind die wichtigsten zu klärenden Punkte. Anschließend werden Sie auf Suchportalen im Internet, in der Tageszeitung oder beim Makler passende Immobilien finden.

Die Besichtigung der Immobilie

Für die Besichtigung der Immobilie sollten Sie ausreichend Zeit einplanen. Neben der Überprüfung, ob die im Inserat aufgeführten Fakten der Wahrheit entsprechen, ist hier eine intensive Prüfung der Bausubstanz zu empfehlen. Möglicherweise sollten Sie sogar einen Gutachter beauftragen, da für Laien eine professionelle Prüfung unmöglich ist. Darüber hinaus sollten Sie sich vom Verkäufer frühere Betriebskostenabrechnungen, Rechnungen von Reparaturen und weitere Dokumente zeigen lassen. Dies hilft Ihnen bei der Einschätzung der laufenden Kosten, die neben den Ratenzahlungen auf Sie zukommen werden. Neben der Prüfung der Fakten ist auch Ihr Gefühl wichtig. Können Sie sich wirklich vorstellen, Ihr restliches Leben oder einen Großteil davon dort zu leben? Gefällt Ihnen die Lage, ist die Größe auch langfristig angemessen und kommen Sie mit den Nachbarn gut aus? Wenn Sie sich entschieden haben, dass diese Immobilie die richtige für Sie ist, ist es an der Zeit, sich über die Finanzierung Gedanken zu machen.

Es ist der Traum vieler Menschen: ein eigenes Haus.
Es ist der Traum vieler Menschen: ein eigenes Haus. © iStock

Finanzierung der Immobilie

Die Finanzierung ist einer der wichtigsten Bausteine beim Immobilienkauf. Nur die wenigsten Menschen können eine Immobilie komplett mit Eigenkapital finanzieren, sodass ein Kredit bei einer Bank erforderlich ist. Der Kaufpreis der Immobilie sollte zum einen in einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis stehen, zum anderen müssen Sie sich die Immobilie leisten können. Als Faustregel für das Preis-Leistungs-Verhältnis gilt, dass der Kaufpreis maximal das 25-fache einer Jahresmiete betragen sollte. Ihren persönlichen Höchstpreis für einen Immobilienkauf teilt Ihnen Ihre Bank in einem Beratungsgespräch mit. Hierfür müssen Sie Ihr monatliches Einkommen sowie ihre Ausgaben angeben. Aus diesen Angaben wird eine maximale monatliche Rate berechnet sowie die entsprechende Laufzeit. Vor Ihrem Termin mit dem Bankberater sollten Sie sich bereits Gedanken machen, was Ihnen bei der Finanzierung wichtig ist. Neben dem Zinssatz spielen weitere Faktoren eine Rolle: Die Sollzinsbindung, also wie lange der Zinssatz gesichert ist, Sondertilgungsmöglichkeiten und die Veränderbarkeit der Raten sind nur einige Beispiele für weitere Entscheidungskriterien. Um Angebote vergleichen zu können, sollten Sie neben Ihrer Hausbank auch andere Banken in die engere Auswahl nehmen. Bedenken Sie, dass zum Kaufpreis noch die Grunderwerbssteuer, die Notarkosten und die Maklergebühren hinzukommen. Diese Kosten machen noch einmal mehr als 10% des Kaufpreises aus und sollten in jedem Fall mit Eigenkapital bezahlt werden können.

Der große Moment: Die Unterzeichnung des Kaufvertrages

Wenn Sie sich für einen Kredit entschieden haben, wird ein Notartermin zur Beurkundung vereinbart. Neben der Erstellung des Kaufvertrages kümmert sich der Notar auch um die Eintragung im Grundbuch. Vor dem Termin erhalten Sie bereits den Kaufvertragsentwurf, sodass Sie mögliche Fragen bereits vorab klären können.

Wenn Sie es bis hierhin geschafft haben und alles zu Ihrer Zufriedenheit gelaufen ist, ist es soweit, sobald Sie, der Verkäufer und der Notar den Kaufvertrag unterschrieben haben: Herzlichen Glückwunsch, Sie sind nun Immobilienbesitzer!

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail