Ebony Bones - Nephilim
Redaktion

Artsy

alles abspielen besuchen

Jede Woche nimmt die Sohomen-Redaktion die neusten und angesagtesten Titel unter die Lupe. In dieser Woche unter anderem: Ebony Bones mit Nephilim.

Ebony Bones – Nephilim

„No Black In The Union Jack“ – der Titel der Single verrät bereits, was Ebony Bones auf ihrem neuen Album beschäftigt. Es geht um Rassismus, Nationalismus, aber auch um andere Dinge, die in Großbritannien gerade schief laufen. Wer meinungsstarken Art Pop mag, sollte diese Künstlerin unbedingt auf dem Schirm haben.

The Internet – Hive Mind

Ist das dieses Internet, von dem immer alle reden? Nicht ganz. Das ist „The Internet“, die Band, die auch schon für einen Grammy nominiert war und ihr neues Album „Hive Mind“, das sich dem Thema Schwarmdenken widmet. Musikalisch geht das Konzept auf jeden Fall auf. Obwohl einzelne Teile schwächeln, passt bei dieser Soul-Funk-Perle doch irgendwie alles perfekt zusammen.

Powerwolf – The Sacrament of Sin

Taufe, Kommunion, Firmung – ach was! Den Metal-Raubtieren von Powerwolf ist nur ein Sakrament heilig und das ist die Sünde. Dir wird auf dem neuen Album der Saarländer natürlich auch wieder ordentlich abgefeiert. Mit breiter Brust, handwerklich Raffinesse und viel Spektakel drum herum. Gut geheult, ihr Powerwölfe!

Pram – Across The Meridian

Als Pram gegründet wurden, trugen viele von uns noch Windeln. Aber das spielt keine Rolle, weil die Band auch heute noch zum Abgedrehtesten gehört, was England zu bieten hat. Was auch immer die Typen genommen haben, als sie „Across the Meridian“ aufgenommen haben, wir möchten bitte auch etwas davon.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail