Blaqk Audio: Only Things We Love / ©BMG Rights Management
Laura Dehmelt

Blaqk Audio: Only Things We Love

alles abspielen besuchen

Ob düsterer Spaß-Punk, Synthpop oder Krautrock – bunter könnten die neuesten Musik-Tipps nicht sein.

Angel Du$t – Pretty Buff

Angel Dust – war das nicht eine Droge? Stimmt, aber damit hat die US-Band Angel Du$t natürlich nichts zu tun. Wobei, ein bisschen berauschend wirkt der leicht durchgeknallte Spaß-Punk auf „Pretty Buff“ schon. So oder so: Das hier ist der perfekte Sound für die nächste Indie-Party.

Blaqk Audio – Only Things We Love

In der Hardcore-Szene hinterließen Davey Havok und Jade Puget mit AFI bereits einen fetten Fußabdruck, aber das reicht ihnen nicht: Mit Blaqk Audio erkunden sie auf „Only Things We Love“ einmal mehr die düsteren Ecken der Synthpop-Welt. Nicht revolutionär, aber sehr stylisch.

Stephen Malkmus – Groove Denied

Von seinen Indierock-Großtaten mit Pavement bis hin zu Krautrock aus Köln: Stephen Malkmus hat schon viel erlebt und ausprobiert. Auf „Groove Denied“ wandelt der Kalifornier nun auf den Spuren von Gary Numan und Co.: Dieses durchaus spannende Album klingt, als hätten die 80-er gerade erst angefangen.

Hvob – Rocco

Poetisch, anmutig, atmosphärisch: Hvob erinnern daran, dass es in Österrech nicht nur launigen Austropop gibt. Auf dem Doppelalbum „Rocco“ entführt uns das Elektro-Duo in eine einzigartige Klangwelt. Das Ganze wirkt zunächst etwas trist – aber es gibt hier viel Schönes zu entdecken.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail