The Devine Comedy - Office Politics / ©Pias/Divine Comedy Records (Rough Trade)
Laura Dehmelt

Büro-Pop: The Divine Comedy – Office Politics

alles abspielen besuchen

The Divine Comedy – Office Politics

Gibt es einen Ort, der noch unattraktiver ist als das Büro? Wohl kaum, und vielleicht haben The Divine Comey gerade deshalb das Konzept-Album „Office Politics“ aufgenommen. Mit Witz und genialem Kammerpop wird das Büro zu einem Raum voller Magie und Romantik.

Aurora – A Different Kind Of Human (Step 2)

Poetisch, anmutig, sensibel: Aurora watet auf ihrem neuen Album „A Different Kind Of Human (Step 2)“ durch das tränennasse Moos ihrer Melancholie und produziert dazu bombastischen Elektropop. Wer Björk oder Fever Ray mag, sollte Aurora unbedingt auf dem Zettel haben.

Fatoni – Andorra

Intelligent, authentisch, humorvoll und frei von allen HipHop-Klischees: Während viele seiner Kollegen alten Glanzzeiten hinterherhächeln, wird Fatoni immer besser. Und das mit jedem Album. Sein neues Werk „Andorra“ ist definitiv ein Highlight im Rapjahr 2019.

Andreas Dorau – Das Wesentliche

Man muss auch mal „Nein!“ sagen können – und wenn das einer kann, dann Andreas Dorau. Auf seinem neuen Album beschränkt der Pop-Querdenker sich dem Titel nach auf „Das Wesentliche“ – und dazu gehört auch wieder sein etwas skurriler Charme. Ein klares „Ja!“ für diese Platte!

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail