Cover Everlast - Whitey Ford's House of Pain
Redaktion

Er lebt noch

alles abspielen besuchen

Jede Woche nimmt die Sohomen-Redaktion die neuesten und angesagtesten Titel unter die Lupe. In dieser Woche unter anderem: „Whitey Ford’s House Of Pain“ von Everlast.

EVERLAST – WHITEY FORD’S HOUSE OF PAIN

„Ends“ und „What It’s Like“: Wir alle erinnern uns gut an Everlast und seine Hits Ende der 90-er. Mit den Charts hat der Crossover-Künstler nicht mehr viel zu tun, und einige werden ihn auf „Whitey Ford’s House Of Pain“ vielleicht gar nicht wiedererkennen. Das ist es aber vielleicht auch, was Everlast zu einem so spannenden Künstler macht.

STONED JESUS – PILGRIMS

Jesus – ein Kiffer? Mit ihrem Bandnamen ecken Stoned Jesus bestimmt ab und zu mal an. Auch die Musik ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache. Wer aber wissen will, wie Stoner Rock aus der Ukraine klingt, sollte sich das neue Album „Pilgrims“ unbedingt anhören. Es ist eine Wucht!

YOAV – MULTIVERSE

Fünf Jahre lang hat Yoav nichts von sich hören lassen. Wo hat der Elektro-Querdenker mit israelischen und südafrikanischen Wurzeln gesteckt? Irgendwo im Multiversum wahrscheinlich. Unter dem Albumtitel „Multiverse“ fasst Yoav nun auch seine jüngsten Sound-Perlen zusammen. Für Freunde eigenwilliger Klänge ein echtes Erlebnis!

RUDEMENTAL – TOAST TO OUR DIFFERENCES

Wie schön, dass wir alle so verschieden sind! Wer so denkt, dem gefällt vielleicht auch das neue Rudimental-Album „Toast To Our Differences“, das die Vielfalt feiert und dabei noch ein paar sehr sympathische Hits mitliefert. Wer sich dem Charme dieser Musik entziehen kann, muss schon ein echter Miesepeter sein.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail