Cover des neuen Albums "KAOS" von Blackout Problems
Redaktion

Kein Geheimtipp mehr

alles abspielen besuchen

Bei uns gibt es jede Woche was Neues auf die Ohren. Diesmal u.a. mit „KAOS“ von Blackout Problems. Viel Spaß!

BLACKOUT PROBLEMS – KAOS

Nach ihrem vielbeachteten Debüt „Holy“ galten Blackout Problems als Newcomer-Geheimtipp. Nun legen die Münchner Alternativrocker nach: Das zweite Album „KAOS“ richtet den Blick mit neuem Bandmitglied und ausgereifteren Songs vermehrt nach innen. Das funktioniert fantastisch: Nicht nur live eine Wucht.

MIKE SHINODA – POST TRAUMATIC

Post-traumatisch: So fühlt es sich nach Chester Benningtons Tod für viele noch immer an. Auch für Mike Shinoda, den Bandkollegen des Linkin-Park-Sängers. „Post Traumatic“ nannte er auch sein erstes Soloalbum, auf dem er den Verlust mitreißend verarbeitet – im hübschen Pop-Rock-Gewand mit Elektro-Einflüssen.

MADSEN – LICHTJAHRE

An ihrer bewährten Marschroute ändern Madsen auch auf „Lichtjahre“ nicht viel: poetische Lyrik und poppiger Punkrock für Teens und Nostalgiker. Die neuen Songs der Geschwister aus dem Wendland sind einfach gestrickt – und perfekt zum Mitgrölen bei der diesjährigen Festivalsaison.

NAZAR – MOSAIK

Auf eindrückliche acht Alben bringt es Nazar inzwischen; sogar eine eigene Autobiographie veröffentlichte der österreichische Rapper kürzlich. Auf seinem Neuling „Mosaik“ setzt der Sohn iranischer Einwanderer vor allem auf mitreißende Battle-Tracks und berührende Beziehungssongs im Trap-Sound.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail