Redaktion

Skurril bis abgedreht

alles abspielen besuchen

Bei uns gibt es jede Woche was Neues auf die Ohren. Diesmal u.a. mit „Hippopotamus“ von den Sparks. Viel Spaß!

SPARKS – HIPPOPOTAMUS

Ich glaub‘, mich tritt ein Nilpferd! Ein solches entdecken die Sparks auf ihrem neuen Album in ihrem Pool. Ansonsten handelt „Hippopotamus“ auch noch von der Missionarsstellung, skandinavischem Design und anderen Skurrilitäten. Also: Die Pop-Zyniker von den Sparks haben noch immer einen hinreißenden Sprung in der Schüssel.

CRO – TRU.

Alles neu bei Cro? Die Maske sieht schonmal anders aus, und der Sound ist anarchischer geworden. Ansonsten bleibt sich der Deutschrap-Superstar auf seinem neuen Album aber doch „tru.“. Es geht noch immer um Cash und Girls oder Girls und Cash, die Sonne scheint, der Benz ist weiß. Alles ist cool. Finden wir auch.

DEATH FROM ABOVE – OUTRAGE! IS NOW

Ein bisschen Punk, ein bisschen Garage, ein bisschen Rock und dazwischen viel Pop und Melodie: Death From Above aus Toronto probieren auf „Outrage! Is Now“ einiges aus – mit durchwachsenem Ergebnis. Während einige der neuen Songs direkt ins Ohr gehen, fehlt anderen das gewisse Etwas. Sicher nicht ihr bestes Album.

ROGERS – AUGEN AUF

„Einen Scheiss muss ich“, denken sich Rogers, und wer will ihnen da widersprechen? Zumindest können sie sich so ein freches Mundwerk auch leisten. Auf ihrem neuen Album rocken die Jungs so frisch, frech, direkt und unbeschwert drauflos, das man dazu nur sagen kann: Daumen hoch für „Augen auf“!

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail