Andreas Fromm

Top 10 Liste: Erfolgreichste deutsche Sänger & Bands aller Zeiten

alles abspielen besuchen

Deutsche Musik von Weltrang: Die erfolgreichsten deutschen Popsänger & Bands aller Zeiten zeigt diese Liste gemessen an verkauften Tonträgern.

Gemessen an verkauften Tonträgern können viele deutsche Musiker auch weltweit auf dem Musikmarkt mithalten, da sie auch international Erfolg hatten.

Platz 10: Tokio Hotel

Sie waren wohl DIE Pop-Sensation der 2000er Jahre: Tokio Hotel, geprägt durch die Zwillingsbrüder Bill und Tom Kaulitz. 2005 feierten sie ihren Durchbruch mit „Durch den Monsun“ und brachten die Mädels reihenweise zum Ausflippen. Wie sie das geschafft haben, bleibt ein Geheimnis.

Ein Jahr später ging es auch international durch die Decke. Plötzlich lernten alle Teenies in Europa und auf der Welt Deutsch. Deutsche Musik war hip. Ein Phänomen, das in der Form einzigartig war.

Das letzte Album „Kings of Suburbia“ (2014) floppte, was vielleicht dem neuen Stil geschuldet ist, dennoch verkauften Tokio Hotel insgesamt stolze 10 Millionen Platten.

Platz 9: Rammstein

©Getty Images

Deutsche Musik „muss“ so klingen: Roh, kantig und immer nach vorne marschierend. Rammstein verkörpert wie keine zweite Band dieses ganz besondere Image.

Nicht umsonst wird die Gruppe musikalisch der so genannten Neuen Deutschen Härte zugeordnet. Mit Hits wie „Engel“, „Mein Teil“ oder „Mann gegen Mann“ sorgen sie auch heute immer wieder für Kontroversen. Vorwürfe von Gewaltverherrlichung oder die Verharmlosung des Nationalsozialismus sind bei der Gruppe um Frontsänger Till Lindemann an der Tagesordnung.

Mit 16 Millionen verkauften Tonträgern belegen sie Platz 9 im Ranking der erfolgreichsten deutschen Künstler aller Zeiten.

Platz 8: Nena

©Getty Images

Nena darf in dem Ranking natürlich nicht fehlen. Die mittlerweile 56-jährige Sängerin hat mit ihren „99 Luftballons“ einen Überhit erschaffen.

1983 veröffentlichte die gebürtige Hagenerin den Song und das Ding schlug weltweit ein wie eine Bombe. Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz kletterte „99 Luftballons“ auch in Japan, Kanada, Mexiko und USA auf den Chart-Thron. Allein diese Single wurde knapp 3 Millionen Mal verkauft.

Ein dauerhafter weltweiter Durchbruch blieb Nena aber verwehrt, so gilt sie bis heute in vielen Ländern wie den USA als One-Hit-Wonder.

In Gänze sind beachtliche 25 Millionen Alben von ihr und ihrer Band verkauft worden, damit belegt sie Platz 8.

Platz 7: Scooter

©Getty Images

Döp döp döp dödö döp döp döp! Wer diese Zeile eben gesungen hat, dem sagt auch der klangvolle Künstlername H.P. Baxxter etwas. Klar, die Rede ist von Scooter, dem stilsichersten Musikexport seit es Eurodance gibt, sagen die einen. Peinlicher war deutsche Musik vorher und nachher nie, sagen die anderen!

Von vielen Kritikern belächelt und als Schund abgetan, beweist die Kombo schon seit spätestens 1994, dass sie alles andere als eine Eintagsfliege sind.

Mit „Hyper Hyper“ wurden die Band europaweit bekannt und füllt heute Hallen und Stadien in der ganzen Welt. Das Rezept ist so einfach wie effektiv: hämmernder Bass, eingängige Melodie, einfache Texte. Perfekt zum Abfeiern. Jetzt aber los, denn „believe me, I like it loud“!

Platz 6: Milli Vanilli

©Arte/Milli Seegieth

„Girl you know it’s true“… oder eben auch nicht. Denn bei Milli Vanilli wurde gelogen bis sich die Balken bogen. Die Rede ist nicht von den Songtexten, sondern den „Sängern“. Die waren nämlich keine, gesungen haben nämlich ganz andere, unter anderem deren Musikproduzent Frank Farian.

Falsche Sänger

Bis heute ist dieses Vortäuschen von falschen Tatsachen einer der größten Skandale in der deutschen Musikgeschichte.

Bevor der Eklat um Milli Vanilli ans Tageslicht kam, verkauften sie aber ordentlich (ca. 45 Millionen Platten) und hatten drei Nummer-eins-Hits in den US-Charts.

Platz 5: Scorpions

©Getty Images

Es war für uns Deutsche die Hymne der Wende: „Wind of Change“, gesungen von den Scorpions. Wie kein anderer Song fing das Lied den Zeitgeist der späten 80er Jahre ein und vermittelte ein Gefühl, dass Musik die Menschen verbindet und wortwörtlich vereint.

Die Idee dazu ist mir in der U.d.S.S.R. gekommen, als ich in einer Sommernacht im Gorky Park Center saß und auf die Moskwa geblickt habe. Das Lied ist meine persönliche Aufarbeitung dessen, was in den letzten Jahren in der Welt passiert ist

so Klaus Meine, Sänger der Scorpions. Abseits des Megahits blieb der ganz große Erfolg in Deutschland aus, dafür sind sie aber bspw. in den USA zu echten Rockstars avanciert. Ein seltener Fall, bei dem eine deutsche Band erfolgreicher und populärer im Ausland als im Inland ist.

Platz 4: Modern Talking

©Metamansion

Mieser Modegeschmack, Dauerwelle und Nora-Kette: So oder so ähnlich könnte man Modern Talking prägnant beschreiben.

Produzent Dieter Bohlen und der deutsche Popsänger Thomas Anders fanden 1983 zusammen. Anfangs komponierte Bohlen nur für Anders solo. Da das wenig erfolgreich war, beschlossen die beiden Musiker es gemeinsam zu versuchen.

Das Erfolgsduo Modern Talking war geboren. Die erste Single „You’re my Heart, you’re my Soul“ wurde gleich ein Kassenschlager.

Der Rest ist Popgeschichte: Das Duo veröffentlichte unzählige Top-Hits und landete regelmäßig in den Charts. 120 Millionen Tonträger gingen bis zum heutigen Tage über den Ladentisch, womit die beiden sich in den Olymp der erfolgreichsten deutschen Bands gesungen haben.

Platz 3: Boney M.

©Getty Images

Schon wieder Frank Farian! Diesmal ging aber alles mit rechten Dingen zu, Boney M. bestand aus Sängern und Tänzern, die diesen Titel auch verdienten.

Bei der Studio-Produktion wurde dennoch etwas nachgeholfen. Vokal und instrumental griff man teilweise unterstützend auf andere Musiker zurück, was aber nicht unüblich in der Branche ist.

Live wussten Boney M. auch ohne Studiomusiker zu überzeugen und hatten eine Menge großer Hits wie „Daddy Cool“, „Rivers of Babylon“ oder „Brown Girl in the Ring“.

150 Millionen Mal verkauften sich die poppigen Discosongs weltweit. Damit ist Boney M. praktisch die erfolgreichste deutsche Band überhaupt.

Platz 2: Bert Kaempfert

©Universal Music

Bei dem Platz in der Liste werden viele die Auge reiben und sich fragen „wer ist das denn?“

Bert Kaempfert war einer der wenigen deutschen Komponisten mit Weltformat. Der bereits 1980 verstorbene Musiker zeichnete sich für Evergreens wie das von Frank Sinatra eingesungene „Strangers in the Night“ oder „Spanish Eyes“ von Al Martino verantwortlich.

Mit geschätzt 150 Millionen verkauften Tonträgern ergattert Kaempfert Platz 2 in der ewigen Bestenliste.

Platz 1: James Last

©Getty Images

Er ist die Ikone des Easy Listenings und Erfinder des „Happy Sounds“ – meine Damen, meine Herren, James Last!

Der Bandleader und Komponist erhielt in seiner 50-jährigen Karriere 207 Goldene und 17 Platinschallplatten. In den 60ern bis 80ern sorgte er mit seiner Musik für bis zu 30 Prozent der gesamten Plattenverkäufe von Polydor Deutschland.

Neben Deutschland feierte er seine größten Erfolge in Großbritannien, Japan, der Sowjetunion und den USA. Anders ausgedrückt stehen etwa 200 Millionen Platten von ihm in allen Partykellern dieser Welt – damit dürfte James Last der erfolgreichste deutsche Musiker sein, zumindest gemessen an verkauften Platten!

Heutige Sänger & Bands kämpfen mit anderen Marktbedingungen

Die obige Liste der deutschen Musiker zeigt allerdings nur ein ganz bestimmtes Bild. Denn Tonträger früherer Musiker sind schwieriger zu ermitteln als Zahlen für aktuelle Interpreten. Hinzu kommt, dass heute vieles über Streaming und Downloads abgewickelt wird und genaue Zahlen schon allein deshalb nicht klar voneinander abgegrenzt werden können.
Deshalb ist der Erfolg der Verkaufszahlen nicht unbedingt gleichzusetzen mit Popularität.

Zertifizierte Verkäufe

In der Branche wird zwischen zertifizierten und nicht zertifizierten Verkäufen unterschieden. Aktuelle Musiker müssen mindestens 75 Prozent als zertifiziert vorweisen können, Musiker vor 1975 dagegen nur 20 Prozent. Meist handelt es sich um geschätzte Zahlen. Es gibt keine zentrale Stelle oder Verband, der Verkaufszahlen weltweit erfasst.

Daher haben bei Vergleichen und Rankings erfolgreicher Musiker ältere/frühere Interpreten tendenziell die Nase vorn. Welches Deutschlands erfolgreichste Band oder der erfolgreichster Musiker ist, ist daher schwer zu sagen. Einfacher wird ein solches Ranking, wenn nur kurze Zeiträume betrachtet werden oder die Dauer, die ein Song oder ein Interpret in den Charts vertreten ist.

Erfolgreichste deutsche Musiker & Sänger gemessen an Charts Top 100

Folgende bekannte deutsche Musiker waren mindestens ein Jahr lang in den Single Top 100 vertreten:

Jahr Musiker Lied
2010 Paul & Fritz Kalkbrenner Sky and Sand
2013 Helene Fischer Atemlos durch die Nacht
2007 DJ Ötzi & Nik O. Ein Stern
2010 Unheilig Geboren um zu leben
2012 Klangkarussell Sonnentanz
2010 Andreas Gabalier I sing a Liad für di
2016 Andreas Gabalier Hulapalu
2012 Die Toten Hosen Tage wie diese
2006 Silbermond Das Beste
1996 Wolfgang Petry Die längste Single der Welt
2005 Xavier Naidoo Dieser Weg
2014 Andreas Bourani Auf uns
2009 Frauenarzt & Manny Marc Das geht ab!
2008 Peter Fox Haus am See
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail