Demba Nabé
Andreas Fromm

Seeed-Frontmann Demba Nabé ist tot

alles abspielen besuchen

Die Band trauert um einen ihrer Sänger. Seeeds Anwalt bestätigte, dass Nabé am Donnerstagmorgen gestorben ist. Die Todesursache ist bisher unklar.

Demba Nabé alias Boundzound zählte neben Peter Fox und Dellé zu den Frontmännern von Seeed. Nun ist der Sänger gestorben. Medienanwalt Christian Schertz bestätigte die traurige Nachricht: „Da die Nachricht von Dembas Tod die Band tief getroffen hat und sie Zeit und Ruhe für ihre Trauer benötigt, bitten wir aktuell von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen.“ Nabés Bandkollegen nahmen auf Facebook Abschied.

Erst Anfang März bestätigte Peter Fox nach jahrerlanger Pause das Comeback der Gruppe, sie arbeite bereits an neuen Songs. Für Herbst 2019 wurde eine große Tour angekündigt. Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer, die Konzerte waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Wie es nach dem tragischen Ereignis um Boundzound weitergeht, ist derzeit ungewiss.

Nabé veröffentlichte 2007 unter seinem Alias sein erstes Soloalbum. Im selben Jahr folgte die Auszeichnung mit der 1Live-Krone als „Bester Newcomer des Jahres“. Mit Songs wie „Stay Alive“ und „Louder“ schaffte Demba Nabé den endgültigen Durchbruch. 2011 erschien sein letztes Soloalbum „EAR“.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail