transparentes Oberteil
Laura Dehmelt

Transparent-Trend: So hast du den Durchblick

alles abspielen besuchen

An einem Trend kommt man aktuell nicht vorbei: Transparenz, Plastik, PVC! Da tun wir seit Jahren alles dafür, Plastiktüten und Co. aus unserem Bewusstsein und den Läden zu verbannen und dann kommen die großen Labels und scheinen fast gar kein anderes Material mehr zu kennen. Werfen wir also mal einen Blick auf die aktuellen Trend-Teile und fragen uns: Machen oder sein lassen?

#1 Transparente Jacke

Es muss nicht immer der Bomber oder die Jeansjacke sein. Wie wäre es also einmal mit einer transparenten Jacke? Der Vorteil: So sieht man das ausgefallene Print-Hemd oder das Logo-Shirt auch an kühleren Tagen.

Wer hingegen gerne etwas mehr Haut zeigen will, kann auch zum weißen Unterhemd greifen oder die Jacke gleich auf der nackten Männerbrust tragen.

#2 Transparenter Koffer

Auch an diesem Teil kommt man momentan nicht vorbei, denn die Kollaboration zwischen Off-White und Rimowa ist in aller Munde. Louis Vuittons neuer Chef-Designer Virgil Abloh hat zu diesem Zwecke das Design eines transparenten Koffers entworfen, der für 850 Euro pro Stück zu haben ist.

Ein Beitrag geteilt von LVMH (@lvmh) am

Eine etwas günstigere Variante gibt es übrigens bereits seit 2015 aus dem Hause Crash Baggage. Der Koffer der italienischen Marke kostet auch nur zwischen 300 und 400 Euro und auch hier kann man dank des transparenten Gehäuses genau sehen, was so alles eingepackt wurde.

#3 Transparenter Sneaker

Aus dem Hause Puma kommt wahrscheinlich einer der Trend-Sneaker, wenn man es gerne aus Plastik hat. Der Puma x Shantell Martin Clyde Clear besticht nämlich durch durchsichtige Seitenteile und eine durchsichtige Zunge. Kombiniert mit weißen Leder-Parts und dem blauen Shantell Martin Logo ergibt das einen echten Hingucker.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail