Lars Mittank
Laura Dehmelt

Wo ist Lars Mittank? Deutscher seit 2014 spurlos verschwunden

alles abspielen besuchen

Der Fall Lars Mittank gehört zu den berühmtesten und gleichzeitig bizarrsten Vermisstenfällen, die es momentan gibt. Im Jahr 2014 verschwand der damals 28-Jährige unter mysteriösen Umständen auf dem Flughafen im bulgarischen Varna und wurde seither nicht mehr gesehen.

Was ist mit Lars Mittank passiert?

Am 30. Juni 2014 flog Lars Mittank mit alten Schulfreunden in die bulgarische Partyhochburg Varna. Die Männer wollten hier eine Woche Urlaub am Goldstrand verbringen. Bis zu seinem plötzlichen Verschwinden verlief diese Woche auch relativ unspektakulär. Außer, dass Lars Mittank die gesamte Zeit über nur wenig bis gar nicht gegessen hatte und immer wieder über Appetitlosigkeit klagte.

So auch am 5. Juli 2014, als Lars Mittank und seine Freunde ein Fast Food Restaurant besuchten. Auch an diesem Abend hatte Lars keinen Hunger und wartete draußen auf seine Freunde. Als diese jedoch nach dem Essen wieder aus dem Lokal kamen, war Lars Mittank nicht mehr vor Ort. Erst später in der Nacht kehrte er ins Hotel zurück und berichtete seinen Freunden am nächsten Morgen, dass er einen Streit mit deutschen Fußballfans hatte. Mittank, der ein Werder-Trikot getragen haben soll, traf wohl auf eine Gruppe Jugendlicher, die allesamt Bayern-Fans gewesen waren. Angeblich hätten diese einen Bulgaren oder Russen dafür bezahlt, ihn zu verprügeln. Doch diese Schlägerei sei relativ glimpflich abgelaufen und er hätte lediglich einen harten Schlag aufs Ohr kassiert.

Am 6. Juli 2014 wollte er sich deshalb im Hotel ausruhen. Am 7. Juli 2014, dem Tag der Abreise, suchte Lars Mittank aber einen Arzt auf, weil er über starke Ohrenschmerzen und eine Verminderung seiner Hörleistung klagte. Der behandelnde Arzt stellte daraufhin einen Trommelfellriss fest und riet ihm, den Heimflug nicht anzutreten, sondern umgehend ein Krankenhaus aufzusuchen.

Lars Mittank bleibt alleine in Varna zurück

Obwohl seine Freunde ihm angeboten hatten, dass einer mit ihm vor Ort bleiben würde, lehnte Mittank dies ab und seine Freunde flogen ohne ihn zurück. Er fuhr anschließend mit einem Taxi ins Krankenhaus Varna und auch dort stellte man den Trommelfellriss fest. Die Ärzte dort empfahlen ihm außerdem eine Operation. Diese lehnte Lars Mittank allerdings ab, weshalb ihm die Ärzte ein Antibiotikum verschrieben. Er wurde allerdings nicht im Krankenhaus aufgenommen, sondern besorgte sich das Medikament in einer Apotheke und fuhr mit einem Taxi zu einem Hotel in Varna mit dem Namen Hotel Color.

Die bizarre Nacht zum 8. Juli 2014

Auch Jahre danach ist immer noch nicht zu einhundert Prozent genau geklärt, was in der Nacht zum 8. Juli 2014 geschah. Klar ist jedoch, dass Lars Mittanks Mutter in dieser Nacht mehrere Anrufe und Nachrichten erhielt, die mehr als besorgniserregend waren. Er würde sich in dem Hotel nicht sicher fühlen und war völlig panisch. Er bat seine Mutter außerdem, seine Kreditkarte zu sperren.

Gegen 3 Uhr in der Nacht hat Lars Mittank das Hotel wohl überstürzt verlassen. Zu dieser Zeit erhielt seine Mutter einen weiteren Anruf, in dem er ihr erzählte, dass er von vier Männern verfolgt werden würde und sich nun versteckt hat. Kurz darauf schrieb Lars Mittank seiner Mutter noch eine Nachricht und fragte sie, was das Medikament, welches ihm verschrieben wurde, genau sei.

Gegen 5 Uhr wurde Lars Mittank von einem Taxifahrer und seinem Fahrgast gesehen. Beide sagten unabhängig voneinander aus, dass der junge Mann wild winkend am Straßenrand stand. Das Taxi hielt an und fuhr Mittank auf seine Bitte zum Flughafen Varna. Dort landete er gegen 6 Uhr morgens und rief erneut seine Mutter an, um ihr zu berichten, dass er jetzt am Flughafen und in Sicherheit sei.

Am Flughafen: Das mysteriöse Verhalten von Lars Mittank

Nachdem seine Mutter ihm riet, sich am Flughafen noch einmal untersuchen zu lassen, ob er wirklich flugtauglich ist, überschlugen sich die mysteriösen Ereignisse, die in dem spurlosen Verschwinden von Lars Mittank gipfelten. Ab diesem Moment wurden die Bewegungen von Lars Mittank von verschiedenen Kameras aufgezeichnet. Von Deutschland aus buchte seine Mutter indes ein Flug- und auch ein Busticket, so dass er auf jeden Fall abreisen könne, falls es ihm nicht erlaubt werden würde, zu fliegen. Außerdem kam sie der Bitte ihres Sohnes nach, 500 Euro per Western Union zu überweisen. Lars Mittank hob dieses Geld jedoch nie ab. Und es wird noch bizarrer: Denn noch bevor er den Arzt überhaupt aufsuchte, rief er seine Mutter erneut an und sagte ihr, dass er weder fliegen noch fahren dürfte.

Gegen 9 Uhr erschien Lars Mittank dann erst beim Flughafenarzt. Während der Untersuchung betrat wohl ein Airport-Mitarbeiter das Behandlungszimmer. Weder der Arzt selbst noch die Ermittlungen konnten aber bisher klären, wer dieser Mann war. Klar ist jedoch, dass Lars Mittank in diesem Moment panisch aufsprang und die Flucht ergriff. Sein Gepäck, sein Handy, sein Geldbeutel sowie seinen Reisepass ließ er zurück.

Das Video: Lars Mittank rennt aus dem Flughafen

Auch diese Ereignisse wurden von den Kameras aufgezeichnet. Auf diversen Videos sieht man, wie Lars Mittank durch das Flughafengebäude und das Flughafengelände rennt. Ein potentieller Verfolger ist jedoch nicht zu erkennen. Zeugenaussagen zufolge, soll Lars Mittank dann am Ende des Flughafengeländes über einen hohen Zaun geklettert sein und verschwand in einem Sonnenblumenfeld. Seither wurde Lars Mittank nie wieder gesehen.

Kann Lars Mittank gefunden werden?

Wir werden Lars finden, da lassen wir uns nicht von abbringen!

Seine Mutter Sandra Mittank sucht seit 2014 verzweifelt nach ihrem Sohn und auch seine Freunde können sich sein Verschwinden nicht erklären. Das Auswärtige Amt, Interpol, ein Privatdetektiv sowie Berichte in verschiedenen Medien wie

  • Aktenzeichn XY… ungelöst
  • oder Spiegel TV

konnten bisher ebenfalls nichts zur Aufklärung des mysteriösen Vermisstenfalls beitragen.

Auf der eigens eingerichteten Webseite, die in 13 Sprachen abrufbar ist, sucht Sandra Mittank ebenfalls verzweifelt nach Spuren, Erklärungen und Hinweisen. Und auch via Facebook hält sie die Suche nach Lars Mittank am Leben. Aber ein Lebenszeichen gibt es bis heute nicht.

Genausowenig jedoch ist sicher, dass Lars Mittank tot ist. Entsprechende Gerüchte machten 2016 die Runde, dass er tot aufgefunden wurde. Diese Information stellte sich bislang aber als falsch heraus.

Verschwörung? Was geschah im Hotel Color?

Wie in vielen anderen Vermisstenfällen, ruft auch der Fall Lars Mittank die Verschwörungstheoretiker auf den Plan. Theorien ranken sich vor allem um das Hotel Color, in das sich Lars von einem Taxifahrer bringen ließ. Fakt ist, dass dieses Hotel nicht gerade von Touristen wimmelt, sondern eher von lokalen Klein-Kriminellen, Prostituierten und Schwerverbrechern.

Hotel Color Varna

Deshalb kursieren im Netz die wildesten Theorien über die Nacht vor seinem Verschwinden: Könnte sich Lars Mittank an diesem Abend mit den falschen Leuten an einer Bar oder an einem Imbiss angefreundet haben? Hat er vielleicht Drogen genommen oder wurden ihm diese verabreicht? Hat er in dem Hotel etwas gesehen, was er nicht hätte sehen dürfen und wurde deshalb verfolgt? Auch die besagten Fußballfans spielen hier noch einmal eine Rolle, denn viele bulgarische Zeitungen berichten immer wieder von der Geschichte, dass Lars Mittank hier noch einmal auf die Bayern-Fans traf, die ihn durch die Straße trieben und als Nazi beschimpften. Er soll in diesem Zusammenhang auch seine Mutter von einer Anhöhe aus angerufen und ihr berichtet haben, dass er aufpassen muss, sonst würde er stürzen, weil er von vier Fußball-Fans verfolgt wird.

 

Was in dieser Nacht jedoch genau geschah, weiß nur Lars Mittank und der bleibt weiterhin spurlos verschwunden.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail